Die Wissenschaftskrise

Wie Covid-19 die fundamentale Problematik zwischen Wissenschaft und Gesellschaft offenbart Beitrag erstellt am 20.03.2020, Quellen aktualisiert am 23.04.2020. Die „Corona-Krise“ hat bisher in vielen Staaten dieser Welt das öffentliche Leben fast zum Stillstand gebracht oder könnte es noch. Viele Regierungen in Europa (Italien, Frankreich, Spanien, etc.) sahen sich gezwungen, als unumstößlich geglaubte Regeln der EU und der jeweiligen nationalen Legislative außer Kraft zu setzen, teils mit schwerwiegenden Einschränkungen in bürgerliche Grundrechte. Hierzu zählen beispielsweise die Reisefreiheit, die mit der Schließung der Grenzen eingeschränkt wurde [1]. Von dem Ausgang der Entwicklung der Verbreitung und Anzahl der Verstorbenen wird es abhängen, wie […]

Weiterlesen